Dienstag, 28. Februar 2017

Fundstück im Park

Heute gab es für mich eine absolute Premiere. Das aller erste Mal in meinem Leben habe ich etwas gefunden.
Eigentlich wollte ich zur Bibliothek, ich kann mir aber nie die Öffnungszeiten merken und war mal wieder viel zu früh dort. Also hab ich noch eine kleine Runde in der Sonne durch den Park gedreht. Da hab ich doch tatsächlich ein Handy gefunden. Unglücklicherweise hat es vorher nochmal heftig geregnet und dementsprechend sah das Gerät natürlich aus. Erstmal aufheben, bisschen abtrocknen und dann bin ich ein paar Mal auf und ab gelaufen um den Besitzer zu finden - leider erfolglos. So ging es dann statt in die Bibliothek ins Fundbüro. Dort wurde ich wirklich freundlich zum Fundstück befragt und mir wurde erklärt wie selten es geworden ist, das überhaupt noch etwas abgegeben wird. Nun hoffe ich, dass der Besitzer bald sein gutes Stück abholen kann und es noch funktioniert. Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber ich wäre ohne Handy ziemlich aufgeschmissen und für mich gab es keinen Zweifel daran ins Fundbüro zu gehen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommt in meine Schauwerkstatt

In den letzten Wochen war es hier auf dem Blog sehr ruhig, aber ich kann euch jetzt verraten, dass sich im Hintergrund ganz ganz viel getan ...