Dienstag, 16. Mai 2017

Stoffmemory selbst nähen - kostenlose Anleitung

Memory - das ist im Moment eins von Knirpsis absoluten Lieblingsspielen. Klar - er gewinnt ja auch immer. Kaum einer hat eine Chance gegen unseren kleinen
Blitzmerker. Aber nach einer Weile wird es mit immer den selben Motiven doch ein bisschen langweilig. Am Anfang haben wir mal eine Ausweichvariante aus Papier gemacht, aber vor einiger Zeit kam mir die Idee ein paar hübsche Stoffe zu einem Memory zu verarbeiten. Wie schnell und einfach das geht habe ich für euch
festgehalten:

Du benötigst:
  • 10 unterschiedlich bunte oder gemusterte kleinere Stoffreste
  • 2 größere Stoffreste die für jeweils 20 Memorykärtchen reichen (jeweils ein Stück für die Rückseite und eins für die Vorderseite - bei mir ist das schwarze beschichtete Baumwolle mit weißen Punkten für die Rückseite die überall gleich ist und Jeansreste für die Innenseite)
  • Nadel, Faden, Stoffschere
So wird´s gemacht: 
  1. als erstes schneidest du aus den größeren Stoffresten (bei mir der schwarze Pünktchenstoff und die Jeansreste) jeweils 20 gleich große Quadrate - ich habe ein Maß von 6,5 cm x 6,5 cm gewählt 
  2. nun sind die kleineren Stoffreste dran, hier werden aus jedem Rest jeweils zwei gleich aussehende Stücke ausgeschnitten, die dann gut in die Quadrate passen - bestenfalls nicht größer als 4 cm x 4 cm - am Ende solltest du 10 Pärchen haben
  3. jetzt werden die 20 kleinen Musterstückchen auf die schöne Seite des Innenstoffs - also in meinem Fall den Jeansstoff genäht, am Besten funktioniert das mit einem engen Zick-Zack-Stich, dann kann nichts ausfransen
  4.  als nächstes nähst du die Vorder- und die Rückseite zusammen - bei mir heißt das die linken Stoffseiten (die weniger schönen Seiten) des Pünktchenstoffs und des Jeansstoffs aufeinander legen und an allen vier Seiten zusammen nähen - mit der Overlock oder mit einem Zick-Zack-Stich
  5. jetzt zum Schluss noch die überstehenden Fäden abschneiden und schon ist das Memory fertig und es kann gespielt werden






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen