Sonntag, 30. Juli 2017

So bastelst du eine rasende Milchtüte


Wir haben mal wieder einen gemütlichen wolkenverhangenen Tag ausgekostet und ein bisschen gebastelt. Um ein Spaß und Dynamik in den grauen Tag zu bringen haben wir uns für einen Milchtütenflitzer mit Ballonantrieb entschieden.
Für euch habe ich bei der Gelegenheit gleich eine Anleitung dazu erstellt.

Das brauchst du:
  • eine Milchtüte (ausgewaschen und jeweils eine der vier langen und eine kurze Seite rausgeschnitten)
  • 4 gleich große Plastikdeckel
  • 2 Strohhalme
  • 2 Holzspieße
  • 1 Luftballon
  • buntes Papier, Aufkleber etc. zur Deko
  • Schere, Kleber
  • Locher
  • Kerze und Feuerzeug

So wird's gemacht:
  1. am einfachsten ist es für die Kinderhände als erstes den aufgeschnittenen Milchkarton mit buntem Papier und Aufklebern zu bekleben, so kann später kein Rad stören oder abbrechen
  2. als nächstes werden auf jeder Längsseite zur offenen langen Seite hin je zwei Löcher parallel zueinander gestanzt
  3. nun wird ebenfalls ein Loch in die Mitte der kurzen Seite gestanzt oder geschnitten
  4. jetzt steckst du einen Strohhalm quer durch die ersten beiden parallel zueinander liegenden Löcher, an den Aussenseiten kann der Strohhalm jeweils bis max. 0,5 cm überstehen den Rest solltest du abschneiden
  5. der nächste Schritt ist nun das zurechtschneien der Holzspieße, die dürfen auf jeder Seite ca. 3 - 4 cm über den Karton hinausragen (je nach Größe der Plastikdeckel kann das variieren), damit die Räder später genug Spielraum zum drehen haben
  6. jetzt werden die Plastikdeckel weich gemacht indem man sie über die Flamme einer Kerze hält, ist die Mitte eines Deckels weich genug kann nun ein Holzstäbchen durchgesteckt und ein bisschen gedreht werden, sodass das Loch etwas gedehnt wird - dies wird mit allen vier Deckeln gemacht, jeder sollte mittig ein Loch haben
  7. die beiden Holzstäbchen steckst du nun jeweils in einen Strohhalm und fädelst diesen durch zwei parallel verlaufende Löcher im Karton
  8. die rasende Milchtüte ist nun fast fertig - nur noch die Plastikdeckel auf die vier Enden der Holzstäbchen verteilen und den Luftballon mit der Öffnung nach aussen durch das Loch an der kurzen Seite stecken
  9. zu guter Letzt nur noch den Ballon aufpusten und schon rast die Milchtüte los
VIEL SPASS!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommt in meine Schauwerkstatt

In den letzten Wochen war es hier auf dem Blog sehr ruhig, aber ich kann euch jetzt verraten, dass sich im Hintergrund ganz ganz viel getan ...